Mag. phil. Thomas Summer

geb. 1968

OKP-Zulassung

Adresse

 

Telefon

E-Mail

Home-Page

Studium

Weiterbildung

 

 

Berufliche Laufbahn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Psychotherapie

 

 

 

Schwerpunkte

 

 

 

Methoden

Klientengruppen

 

Ja

Haus der Gesundheit

St. Martins-Ring 1

FL - 9492 Eschen

00423 793 91 39   oder    0043 660 2993948

thomas@praxis-summer.net

www.praxis-summer.net

 

Psychologie, Universität Innsbruck, Abschluss 1993

Ausbildung zum Klinischen Psychologen und Gesundheitspsychologen bis 1996

Weiterbildung in Integrativer Eltern-/Säuglings- und Kleinkind-Beratung am Kinderzentrum München bei Prof. Dr. Mechthild Papousek bis 2004

Psychotherapieausbildung in Körperpsycho-therapie nach Al Pesso am Institut für Systemische Familientherapie in München bis 2006

Mentorenausbildung für SAFE-Gruppen in München bei Dr. Karl-Heinz Brisch 2006

Ausbildung in Verhaltenstherapie bei der ÖGVT bis 2015

Weiterbildung in Schematherapie

Schulpsychologe des Landesschulrates in Bregenz 1995 –1997

Fachpsychologe der Abteilung REHA/ Dialog des Instituts für Sozialdienste 1997 –2003

Klinischer Psychologe in der Kinder- und Jugend-psychiatrischen Station Carina 2000 – 2002

Amtsleiter des Schulpsychologischen Dienstes in Appenzell Innerrhoden 2003 - 2006

Gründung der Sprechstunde für Schrei-/Schlaf- und Fütterstörungen beim Arbeitskreis für Sozialmedizin und Tätigkeit von 2003 -2013

selbstständiger Psychologe und Psychotherapeut in der Gemeinschaftspraxis seit 2007; 

Mitgründung des Vereins promente-Jugend als ambulante Jugendpsychiatrie im Land Vorarlberg in der Gruppenpraxis 

Psychotherapie und psychologische Behandlung von Burnout-Betroffenen im Rahmen der Bundesinitiative fit2work bis 2014

Lehrauftrag für Entwicklungspsychologie in der Krankenpflegeschule des akademischen Lehrkrankenhauses Feldkirch seit 2014

 

Depression

Angst- und  Zwangserkrankungen

Anpassungsstörungen und Belastungsreaktionen

Burn-out

Lebenskrisen

Traumafolgestörungen

Störungen der Persönlichkeit

Bindungsstörungen

Eltern mit psychischen Belastungen oder Krankheiten

Arbeit mit jungen Erwachsenen

Persönlichkeitsdiagnostik- und -behandlung

bindungsorientierte Psychotherapie

kognitive Verhaltenstherapie

Schematherapie

körperorientierte Verfahren

Entspannungsverfahren

 

​Erwachsene und junge Erwachsene

Familien und Paare

Einzelpersonen